Gemeindeverband Rüdesheim

Einladung zur Mitgliederversammlung am 17. April 2024

Einladung zur Mitgliederversammlung am 17. April 2024

Der Gemeindeverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN der Verbandsgemeinde Rüdesheim/Nahe lädt Euch herzlich zur Mitgliederversammlung am Mittwoch den 17. April 2024 ab 18:30 Uhr in das Gasthaus zur Linde, Heegwaldstraße 17 nach 55595 Braunweiler ein.

Als Tagesordnung schlagen wir Euch folgendes vor:

Tagesordnung:

1. Formalia

2. Satzungsänderungen

3. Rechenschaftsbericht des Vorstandes 2023

4. Bericht zum Jahresabschluss 2023, Kassenbericht 2023

5. Bericht der KassenprüferInnen

6. Entlastung des Vorstandes

7. Neuwahl des Vorstandes

8. Neuwahl der KassenprüferInnen

9. Verabschiedung Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2024

10 Beschluss Wahlkampfbudget

11. Verschiedenes

Wir bitten um Euer zahlreiches Erscheinen, damit wir beschlussfähig sind.

Folgende Unterlagen wurden als Anhang der Einladung beigefügt:

- Vorschlag zu den Satzungsänderungen

- Entwurf Wahlprogramm und die GRÜNE Liste für die Kommunalwahl am 9. Juni 2024

Änderungswünsche könnt Ihr uns gerne vorab, auch per E-Mail, zusenden.

Alle unsere Veranstaltungen sind öffentlich, Gäste und Interessierte sind willkommen.

GRÜNE Liste für die Kommunalwahl steht

Die GRÜNEN im Gemeindeverband Rüdesheim/Nahe haben am 8. Februar 2024 auf ihrer öffentlichen Mitgliederversammlung ihre Kommunalwahlliste für den Verbandsgemeinderat Rüdesheim/Nahe in Traisen am Rotenfels aufgestellt.


Dazu die Vorstandssprecher Stefan Boxler und Eugen Schild: „Die GRÜNE Liste für den Verbandsgemeinderat ist vielfältig und passt zur Region Soonwald-Nahe. Es stehen verschiedene Personen aus den Ortsgemeinden auf der Liste. Auf der Liste bewerben sich neunzehn Personen, die die Einwohnerschaft unsere Verbandsgemeinde widerspiegeln: Sie kommen aus verschiedenen Ortsgemeinden, unterschiedlichen Berufs- und Altersgruppen. Sie sind 20 bis 72 Jahre jung. Alle sind hochmotiviert, sei es als Person mit Ratserfahrung oder als neues Gesicht in der Kommunalpolitik.“


Die erste Hälfte der Liste ist paritätisch mit Frauen besetzt. Die GRÜNEN sind bemüht, das mindestens die Hälfte der Plätze an Frauen vergeben werden.


„Wir GRÜNE blicken selbstbewusst auf die bevorstehende Verbandsgemeinderatswahl, denn wir haben Wort gehalten und in den letzten sechs Jahren viele Versprechen aus unserem Wahlprogramm umgesetzt. Die positiven Veränderungen sind in der Verbandsgemeinde Rüdesheim/Nahe spürbar und Ansporn für die nächsten Jahre. Der Zuspruch zeigt sich auch in unserem Mitgliederzuwachs. Viele wollen sich für grüne Politik in der Verbandsgemeinde engagieren“, so die beiden Vorstandssprecher.


Seit der letzten Wahl, ist der Gemeindeverband Rüdesheim/Nahe von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN auf nunmehr 25 Mitglieder angewachsen.

Die Grüne Liste für die Kommunalwahl am 9. Juni 2024

1. Simone Bopp-Schmid (Burgsponheim)
2. Stefan Boxler (Sankt Katharinen)
3. Sonja Richter (Braunweiler)
4. Ortwin Wolf (Münchwald)
5. Leonie Sommer (Roxheim)
6. Daniel Meiser (Norheim)
7. Michela Bögner (Roxheim)
8. Eugen Schild (Gutenberg)
9. Veronika Bergmann (Duchroth)
10. Hans Theis (Gutenberg)
11. Berthold Sommer (Roxheim)
12. Marina Wutke-Giring (Münchwald)
13. Lars Medinger (Hargesheim)
14. Tanja Meiser (Norheim)
15. Borislav Damian-Kuhn (Weinsheim)
16. Klaus-Peter Giloy (Norheim)
17. Gregor Schäfer (Sankt Katharinen)
18. Gerhard Giring (Münchwald)

GV Rüdesheim/Nahe ruft auf zur Wahlversammlung für die Listenaufstellung zur Kommunalwahl 2024

Am 9. Juni 2024 findet in der Verbandsgemeinde Rüdesheim/Nahe eine Kommunalwahl statt. Wir werden dort mit einer eigenen Liste zur Verbandsgemeinderatswahl antreten. Dafür müssen wir eine entsprechende Liste aufstellen.

Daher laden wir Dich zur Wahlversammlung ein.

Diese findet statt am

Donnerstag den 08.02.2024, ab 18:30 Uhr in der

Rotenfelsstube, Rotenfelser Straße 25 in 55595 Traisen.

Als Tagesordnung schlagen wir folgendes vor:

Tagesordnung: 

  1. Eröffnung und Formalia
  2. Wahl der Versammlungsleitung und eines Wahlvorstandes
  3. Beratung und Beschluss über das Wahlverfahren zur Listenaufstellung
  4. Beratung und Beschluss über Mehrfachbenennung von Listenbewerber*innen
  5. Nominierung der Bewerber*innen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für die Wahl zum Verbandsgemeinderat Rüdesheim/Nahe am 9. Juni 2024
  6. Verschiedenes

Stimmberechtigt sind alle Mitglieder, wenn sie zum Zeitpunkt der Abstimmung die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen bzw. Staatsangehörige anderer Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sind, das 18. Lebensjahr vollendet haben, mindestens seit drei Monaten ihren (Haupt-)Wohnsitz in dem Wahlgebiet der Verbandsgemeinde Rüdesheim/Nahe haben und vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind (§§ 1 und 2 KWG).

Bitte bringe zu der Versammlung Deinen Pass oder Personalausweis mit, damit das Wahlrecht bestätigt werden kann.

Über ein zahlreiches Erscheinen freuen wir uns! 

Die Wahlversammlung ist öffentlich, Gäste und Interessierte sind willkommen.

Pressemitteilung: 30 Jahre GRÜNE in der Verbandsgemeinde Rüdesheim/Nahe

Sankt Katharinen. Im Rahmen seines diesjährigen Sommerfestes hat der Gemeindeverband Rüdesheim/Nahe von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN seinen Gründungsmitgliedern Dank und Anerkennung ausgesprochen.

„Ihr habt bereits vor 30 Jahren die Zeichen der Zeit erkannt und mit Gründung des grünen Gemeindeverbandes einen richtungsweisenden Schritt nach vorn gemacht“, sagte Vorstandssprecher Eugen Schild.

Begleitet wurde das mit zeitgenössischer Musik untermalte Jubiläumsfest einerseits von Erfahrungsaustausch und von vielfältigen Anekdoten aus dreißigjähriger Arbeit in Partei und Politik. Anderseits ist der Blick in die Zukunft auch mit einem gewissen Maß an Sorge unterlegt, denn in Bezug auf unsere Umwelt hat ein Zeitenwandel gerade erst begonnen.

„Wurde einst der von den Grünen aufgezeigte Klimawandel zunächst nur belächelt und dann als Hirngespinst abgetan, wird er heute allgemein als eingetretenes Übel hingenommen. Bei erforderlichen Gegenmaßnahmen und zu ziehenden Konsequenzen fällt die Saat dennoch vielfach noch auf unfruchtbaren Boden. Genauso wie vor 30 Jahren gibt es hier noch viel zu tun“, blickt Vorstandssprecher Stefan Boxler in die Zukunft.

Bildnachweis: Berthold Sommer
Text: Eugen Schild

Der Kreisverband in Social-Media